Akupunktur

Das innere Gleichgewicht wird hauptsächlich durch die Meridiane kontrolliert. Sie entspricht

in etwa den beiden Gruppen des vegetativen Nervensystems, die in der Schulmedizin

Sympathikus (aktivierendes System) und Parasympathikus (deaktivierendes System)

genannt werden. In der chinesischen Medizin nennt man sie Yin und Yang.

Insgesamt besitzt der Mensch 12 Hauptmeridiane.

Störungen des inneren Gleichgewichtes, wie zum Beispiel durch extremen Stress,
die in der heutigen Zivilisation so oft vorkommen, führen auch zu Störungen der

Yin und Yang Balance, wodurch Krankheiten entstehen können.

 

Um das Ungleichgewicht der Meridiane auszugleichen, haben die Chinesen vor

ca. 2000 Jahren die Behandlung mit Akupunktur entwickelt.

Mittels Nadeln aus Eisen, Silber und Gold kann die Akupunktur Yin und Yang wieder

ausgleichen und damit auch die größtmögliche natürliche Vitalität des Menschen

wiederherstellen. Bei allen Erkrankungen, bei deren Heilung es also auf die

grösstmögliche Vitalität des Menschen ankommt, dazu zählen fast alle chronischen

und degenerativen Gelenk- und Organerkrankungen, Störungen der Immunabwehr

sowie emotionale und seelische Dysbalancen. Auch bei Raucherentwöhnung und der

Entwöhnung von anderen Drogen ist die Akupunktur deswegen wirksam, weil die

Entzugserscheinungen eine Art Krisensituation im Menschen hervorrufen, die er am

besten im inneren Gleichgewicht überstehen kann. Überhaupt übersteht der Mensch

jede denkbare Krise mit innerem Gleichgewicht am besten.


Jahrtausende lang weitverbreitete Tai Chi Übungen in China dienen durch die

Abstimmung mit der Natur als eine Art tägliche Kleinkorrektur des Gleichgewichtes.
Leider wird in Deutschland die Akupunkturbehandlung weitverbreitet nur zur einfachen
Schmerztherapie eingesetzt und damit das Wiederherstellen des inneren

Gleichgewichtes nicht erzielt. Dabei ist es doch gerade dieses innere Gleichgewicht,

welches die Erkrankung heilt und damit auch die Schmerzen dauerhaft verhindert.


Richtig ausgeführt rufen die Akupunkturnadeln bei der Behandlung keine Schmerzen

hervor, da sich genau über den Meisterpunkten der Meridiane nur geringe Schmerzfasern befinden. Zudem fühlt sich der Mensch im inneren Gleichgewicht ruhiger und gelassener.

Durch das Lösen von Blockaden auf den Energiemeridianen fließt die Lebensenergie

auch wieder ungehindert, der Mensch fühlt sich leichter und beschwingter, also vitaler.
Solche Arten von Akupunktur werden daher von Patienten gerne angenommen.

 

Ping-Yang Lee

Gemeinschaftspraxis

Ping-Yang Lee und

Eva Hegenscheidt-Lee


 

Bremerstraße 20
27729 Hambergen

Tel. 04793-95185

----------------------------

 Feldhofstraße 1

27616 Beverstedt

 Tel. 04747-1515

 -----------------------------

 

Öffnungszeiten

 

Beverstedt

 

Hambergen

 

------------------------

Aktuelles

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© medicus-medicus.de